2. Kreisliga: TSG Ziegelhausen – mD-Jugend 3:18 (2:8)

Gespannt von Spielern, Trainern und Eltern erwartete man das erste Spiel der Jungs bei den Sportkameraden in Ziegelhausen. Kann das umgesetzt werden, was man in den Trainingseinheiten übte? Das Spiel (1.HZ, 3:3+1) begann mit dem Abtasten beiden Mannschaften. Nach 4 Minuten stand es 1:1 und man merkte so langsam, dass man keinen übermächtigen Gegner vor sich hatte und das Selbstvertrauen wuchs. Schnell kam dann auch mehr Bewegung ins Spiel, so dass man sich immer mehr Chancen herausspielte. Kontinuierlich wuchs der Vorsprung und zur Halbzeit nach 20 Minuten stand es 2:9 für unsere Jungs. Da die zweite Halbzeit im „normalen“ Handballmodus gespielt wird, versuchte man sich in der Halbzeit auf die geänderte Spielweise vorzubereiten. Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der Ersten. Es dauerte etwas bis das erste Tor fiel, aber dann legte man Tor um Tor nach. Auch wenn es noch Luft nach Oben gibt hat die Mannschaft gute Ansätze gezeigt. Aus einer stabilen Deckung wurde aufs Tempo gedrückt. Sogar Kontertore konnte man für sich verbuchen. Durch Bewegung, mit und ohne Ball, konnte man sich schöne Chancen und Tore herausspielen. Nach Abpfiff des souveränen Unparteiischen, war die Freude groß und man konnte das verdiente, breite Grinsen in den Gesichtern sehen. Das war schon einmal ein guter Einstand Jungs. Einziger grosser Wermutstropfen war die Verwertung der 7m -Würfe. Von sechs Würfen ging leider keiner rein…wir sind auf einem guten Weg und sind schon gespannt auf das nächste Spiel am 29.09.

Für die SG im Einsatz: Jan Hofmann (5), Mick Bähr, Luca Mainzer (2), Luca Liberto (7), George Correa (2), Julian Ehmann, Justin Dik (2), Justin Dellinger.