2. Bezirksliga: wB-Jugend – SV Waldhof Mannheim 19:14 (10:7)

Revanche gegen den SV Waldhof beglückt - zum Heimspieltag am Sonntag begrüßte die weibliche B-Jugend die Gäste aus Waldhof Mannheim. Im Hinspiel verlor man zurecht nach der wohl schlechtesten Leistung dieser Saison. Darum wollten es die Mädels dieses Mal deutlich besser machen und einen Sieg einfahren. Konzentriert starteten beide Mannschaften in das Spiel, sodass die Führung ständig wechselte ohne dass sich eine Mannschaft absetzen konnte. Erst kurz vor der Halbzeit schafften es die SG Mädels die erkämpften Bälle auch im gegnerischen Tor unterzubringen. Somit konnte man beim Spielstand von 10:7 die Seiten wechseln. In der Halbzeitansprache wurde vor allem an den Willen der Mädels und die Freude am Spiel appelliert. Sichtlich lockerer startete man in die zweite Hälfte und konnte den Vorsprung durch schönes zusammen spielen auf sechs Tore ausbauen. Danach fand jedoch wieder ein Bruch im Spiel statt und die Mädels agierten wieder verkrampft. Trotzdem hatte man die Gäste vor allem in der Abwehr im Griff und konnte schließlich das Spiel mit 19:14 gewinnen. Nach den Faschingsferien starten die Mädels den Endspurt der Saison und vielleicht springt dabei noch ein Platz auf den ersten beiden Tabellenplätzen heraus.

Für die SG im Einsatz: Amelie Schmitt (Tor), Vanessa Pfister (5/1), Aylin Föhner, Lea Lydia Scholl, Lara Röhm (3), Sina Winnert, Mailin Schäfer, Patrizia Albrecht (3), Jasmin Dörzbach, Nina Groß (5/3), Pauline Reiter, Antonia Helm, Ann-Sophie Reissner, Annika Stier (3/1).